•  
  •  

       Willkommen auf unserer Homepage!


image-7659624-samichlaus.jpg
Besuch vom Samichlaus
image-7672350-bf04cb22c38d4c78823b16b1a4966f34.w640.jpg

und vom Christkindli


Der Langzeittrend "Gesundheit und Lebensqualität " in unserer Gesellschaft richtet sich mehr und mehr auf sanfte, wirksame Trainings- und Bewegungsformen.

AquaTraining :  Gym / Pilates und Nordic Walking sind das Ganzkörper-Bewegungskonzept, welche exakt diese Anforderungen erfüllen.

AQUA - GYM-nastic  im Hallenbad Sproochbrugg Zuckenriet

AQUA - PILATES   / GYM - in der HPS in  Wattwil  

                                                                                                                                                                                                                                                             

DAS TRAINING :                                                                                                                                                                                                                                                                                                             ohne Muskelkater !

für ihre Fitness und ihr Wohlbefinden, für Kraft und Ausdauer

Beweglichkeit und Koordination, Gelenk- und Bänderschonend

Aufbau nach Sportverletzungen oder Operationen

die beste Lymphdrainage und Bindegewebe Massage (siehe Reibung )

strafft die Haut, stärkt das Immunsystem

sehr zu empfehlen für Schwangere, siehe (Auftrieb)

Bluthochdruck Patienten (siehe Wasserdruck)

für`S Aquagym sind sie nie zu alt, oder unsportlich, auch wenn sie nicht schwimmen können.

- Kalorienkiller Nr 1  -

Ausserdem tragen Einsatz des neuesten Materials und Musikalische Begleitung wesentlich zur Beliebtheit dieser Kurse bei.

Die Unterschiede zum Training an Land :

Wasserwiderstand : dank dem Wasserwiderstand benötigen wir einen 4x grösseren Kraftaufwand als an Land. Der Körper arbeitet umso mehr.

je schneller wir die Bewegung im Wasser ausführen = Kräftigung der Muskulatur für ALLE, selbst für Spitzensportler.

je grösser die Fläche des Widerstandes = das Herz-Kreislauftraining wird intensiver.

je nach Vergrösserung der Fläche kann jeder seine persönlichen Grenzen kennen lernen.

Wasserdruck : der hydrostatische Druck wirkt auf den gesamten Körper ! Als Folge des Wasserdrucks verringert sich der Körperumfang beim Eintauchen um ca 10%. Auch sinkt die Herzfrequenz um ca 10 - 15 Schläge = der Körper leistet bei gleichem Puls im Wasser mehr als an Land! Darum auch ideal bei Bluthochdruck Patienten.

Auftrieb : im Gegensatz zum Land wiegt der eingetauchte Körper nur ca 1/10 der Körpergewichtes. Deshalb auch eine Erleichterung für schwangere Frauen. Die Wirkungen: eine entlastung der Gelenke und Wirbelsäule und förderung des Gleichgewichtsinns. Durch die Entlastung geniessen wir ein schwereloses Gefühl, die Bewegung gelingt mit Leichtigkeit. Sehr oft sogar ohne jegliche Schmerzen !

- Reibung: Bewegung erzeugt einen Wasserwirbel: es gibt eine angenehme Massage der Haut, erhöhte Durchblutung und eine Unterstützung des lymphathischen Systems.

- Trägheit: das Trägheitsprinzip im Wasser: es muss Kraft aufgewendet werden um :          

- einen ruhenden Körper in Bewegung zu bringen = positive Beschleunigung    

- einen sich bewegenden Körper zu stoppen = negative Beschleunigung                        

- eine Richtungsänderung zu vollziehen     

also - was gibt es besseres als ein Training im Wasser ?! 

        ab jetzt fertig geschwitzt im Fitnessraum, ab in den Pool   !!!          

                          

                                                                                                                                                                    Aquafitness Weiterbildungen:

                                                          

Alice Aerne  Aqua Gym in Zuckenriet und                       

Aqua Pilates in Wattwil